skip to Main Content
Menü

Die Villa Schöningen liegt direkt neben der Glienicker Brücke. In diesem Haus, welches von Persius als italienische Turmvilla konzipiert wurde, werden heute wechselnde Ausstellungen hochkarätiger zeitgenössischer Kunst gezeigt. Zu den Ausstellungen und Veranstaltungen des Hauses: villa-schoeningen.de

Bester Kaffee von den Potsdamer espressonisten, hausgebackene Kuchen und Torten, Suppen, Quiches und Eis… Der Blechkuchen, die Torten, die Suppen, Caterings… werden aus hochwertigen regionalen Zutaten in unserer eigenen Backstube/Küche zubereitet.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr (Für Privatfeiern öffnen wir auch an anderen Tagen.)

Adresse: Villa Schöningen, Berliner Straße 86, 14467 Potsdam mail: cafe@villa-schoeningen.de 0331 70209921

Landschaftspark und Garten

Wir laden unsere Gäste ein, den Garten der Villa zu nutzen, in großzügigen Abständen auf den Wiesen zu verweilen und den hauseigenen Konzerten zu lauschen. Picknickdecken können ausgeliehen werden und auch Liegestühle stehen bereit.

SUP_Verleih_Schoeningen

SUP-Verleih

Auch StandUpBoards (derzeit 6 Stk.) können Sie hier von Dienstag bis Sonntag ausleihen. Ein paar Schritte über die Schwanenallee und Sie sind am Ufer der Havel. Der Leihpreis beträgt 12 € die erste Stunde und 8 € jede weitere Stunde.

Die Online-Buchung ist bis 48 Stunden vorher möglich. Ansonsten kommen Sie einfach vorbei.

zur SUP-Buchung

Exquisites Catering für Ihre Feier

Anlässe zum Feiern gibt es viele. Wir bieten Ihnen nicht nur einen der schönsten Orte in Potsdam dafür, auch unsere hausgemachten Caterings sind etwas ganz besonderes und von hoher Qualität. Selbst wenn es „nur“ um eine Bratwurst gehen sollte… Lassen Sie sich ein individuelles Angebot maßschneidern!

catering-villa-schoeningen-potsdam1200x800
champagner1200x800
catering-villa-schoeningen-potsdam-2-1200×800

Musikprogramm im Garten 2022

SO 1.5. Niklas Mascher (Sax) & Nino Ruggieri (Git) 15-17:30 Uhr

Niklas Mascher improvisiert seid über 30 Jahren am Saxophon zu DJ sets in der Berliner Clubszene. Nino Ruggieri tritt seid geraumer Zeit in der Kunstszene mit experimenteller Musik an der Gitarre auf. Zusammen erschaffen die beiden eine musikalische Symbiose aus Jazz, Funk und Pop mit einer starken psychedelischen Note und viel Spielraum für Improvisation und spontane akustische Wendungen. Eigene Werke und eine Vielzahl an sehr unterschiedlichen Interpretationen von Meisterwerken aus den 70 und 80 Jahren machen das Programm zu einer Reise durch verschiedene Musikstile und Stimmungen.

Jazz im Cafégarten – Eintritt frei – auf Spendenbasis

www.niklasonsax.com und www.ninoruggieri.de

SO 8.5. Michael Gechter (Git) H.D. Lorenz (Bass) 14-16:30 Uhr

Das Duo Michael Gechter und H.D. Lorenz basiert auf der langjährigen Freundschaft der beiden Ausnahmemusiker, welche die Berliner Jazzszene ab den 70ern entscheidend mitgeprägt haben. Ihr Repetoire ist extrem vielfältig und nahezu grenzenlos. Ob bei Jazz-Stücken mit ungewöhnlichen Harmoniewechseln oder Interpretationen der Rockgeschichte – ihre Soli sind anspruchsvoll und dabei trotzdem extrem laid back und groovy.

Jazz im Cafégarten – Eintritt frei – auf Spendenbasis http://www.michael-gechter.de/

SO 22.5. Michael Gechter Guitar Group 15-17:30 Uhr

Michael Gechter ist einer der herausragenden Berliner Jazzgitarristen. U.a. war er Gitarrist der SFB Big-Band unter Paul Kuhn, Gitarrist der „Messenger“ sowie in der „Georg Danzer Band“. Er spielte mit vielen bekannten Musikern, u.a. Quincy Jones, Eartha Kitt, Zara Leander, Harald Juhnke, ELB (ehemals Electric Light Orchestra).
Die Gechter Guitar Group ist aus einem Kreis seiner ambitionierten Schüler hervorgegangen, der unter seiner Leitung eine groovige und mit Leidenschaft vorgetragene Musik präsentiert.

Jazz im Cafégarten – Eintritt frei – auf Spendenbasis http://www.michael-gechter.de/

So 26.6. Natascha Roth & James Scholfield 15-17:30 Uhr

Zwei international erfolgreiche Künstler treffen sich in einer eigenen Welt aus „World Acoustic Folk Jazz”. Die Songs erzählen Geschichten aus der langjährigen gemeinsamen Heimat Südafrika – von Migration, Freundschaft, Schönheit, Leid und vor allem Hoffnung. Seit der Rückkehr nach Deutschland werden neue “ innere Grenzen” entdeckt und überschritten, wie bei dem im schwäbischen Dialekt geschriebenen Lied “Mei Herz” (Roth/Scholfield) oder Nataschas Reise in dieVergangenheit beim Stück “Heidelberg”.

________________

Natascha Roth genießt seit vielen Jahren ein abwechslungsreiches Leben als Jazzsängerin, Komponistin und Universitätsdozentin.
James Scholfield arbeitet als Filmkomponist, tourt international Jahre als Bandleader und als langjähriger Gitarrist des nordamerikanischen Sängers & Saxophonisten Curtis Stigers.

https://natascharoth.com/  http://jamesscholfield.com/

Jazz im Birkenwäldchen – Eintritt grundsätzlich frei gegen Spende – Tickets mit Platzgarantie hier buchbar:

JAZZ DUO FESTIVAL 2. und 3. Juli / 15-19 Uhr

Organisiert und kuratiert von Oli Bott. An beiden Tagen spielen bei uns im Park zwei Duos jeweils ein Set, um danach ein drittes Set im Quartett zu zelebrieren. Genießen Sie unerhörte Klänge, die exklusiv für das Festival geschaffen werden und nur dort live erlebt werden können.
Einlass ab 14 Uhr. www.jazzduofestival.de

Programm: Samstag, 2.7. JAZZ DUO FESTIVAL „Earth“

Set 1: Arnulf Ballhorn (Bass) & Oli Bott (Vibes): „Chronicles of Jazz“ – Ein Abenteuer durch die Musikgeschichte
Set 2: Ganna Gryniva (Voice) & Igor Osypov (Guitar): „An unexpected world of colors“ – Alte ukrainische Volkslieder und eigene Kompositionen
Set 3: Ganna Gryniva (Voice) – Igor Osypov (Guitar) – Arnulf Ballhorn (Bass) – Oli Bott (Vibes) – Das Festivalquartett „Earth“

GalerieSamstag

Programm: Sonntag, 3.7. JAZZ DUO FESTIVAL „Air“

Set 1: Gudrun Gierszal (Piano) & Oli Bott (Vibes): „Meditation“ – Mozart und Scarlatti treffen auf Bossa Novas von Jobim
Set 2: Lixue Lin-Siedler (Guzheng) & Wassim Mukdad (Oud): „Seidenstrasse“ – Ostasiatische Zither trifft auf arabische bundlose Laute
Set 3: Lixue Lin-Siedler (Guzheng) – Wassim Mukdad (Oud) – Gudrun Gierszal (Piano) – Oli Bott (Vibes) – Das Festivalquartett „Air“ mit Sängerinnen des Mädchenchors der Sing-Akademie zu Berlin

GalerieSonntag

(c) Fotos: Dovile Sermokas, Quentin Cholet, Anton Tal, Christian Schiel, David Beecroft

Die Einnahmen gehen komplett an Künstlerhonorare und Tonmeister – vielen Dank für Ihre direkte Kulturförderung!

Picknick im Garten für Gruppen

(ab 6 Personen auf Vorbestellung per e-mail oder telefonisch)

  • Kaffee und hausgemachter Blechkuchen bio: 8 € je Person
  • Picknickmenü bio: Gemüsequiche mit Salat oder vegetarische Suppe (beides hausgemacht), hausgebackener Kuchen, Kaffeespezialität, Kaltgetränk (Wasser, Limonade oder Apfelschorle) 18 € je Person

Tourentipp für den Nachmittag: Die Villa Schöningen ist das ideale Ausflugsziel für einen Ausflug per Kajak, Kanu, SUP aber auch per Fahrrad von unserer Paddelstation im Bahnhof Griebnitzsee. Die Tour ist etwa insgesamt 6 km lang, am linken Griebnitzseeufer seht Ihr herrschaftliche Villen der Gründerzeit und Moderne, am Nordufer Wald, Schilf, Graureiher und Komorane.

Die Gastgeber

Benjamin Funke

Benjamin Funke

Tom Sehrer

Tom Sehrer

logo-villa-schoeningen
logo-espressonisten
logo-potspresso
Back To Top